Intro

Hier kommen die von mir gesammelten Weisheiten zum Thema Beleuchtung am HPV.
Ich habe dieses Wissen mit der Zeit zusammengetragen und will das hier in einer sicherlich
nicht wissenschaftlich korrekten Form allgemeinverständlich mal darbieten. Auf
Quellenangaben verzichte ich daher generös.
Es muss auch nicht bedeuten, dass das alles richtig ist, was ich hier verbreite, ich bin da offen
wenn es jemand besser weis.
Auch mögen die Tips nicht ganz konform sein mit diversen Zulassungsvorschriften. Ich gehe
auch eher pragmatisch als in jeder Hinsicht korrekt an die Sache heran.

Exakter geht da Olaf Schultz in seiner "Gebetsmühle" auf Beleuchtungsbelange ein:

http://www.enhydralutris.de/Fahrrad/index.html#beleuchtung

 

Ich möchte auch nicht zu tief in technische Details gehen, die Experten mögen bitte
grosszügig über diverse Ungenauigkeiten hinweg sehen.

vorneweg eine Einführung in die Elektrotechnik für Lichtbastler:

Einfuehrung ind die Etechnik für Lichtbastler

Elemente der HPV Beleuchtung:
Energiequellen

Eins vorneweg:
Licht ist Energie und kostet diese irgendwo.
d.h. sie muss irgendwo herkommen.

Da gibt es zunächst zwei Möglichkeiten:

Aus mechanischer Energie, also Human Power, beim HPV nennt man die Geräte "Dynamos"
Aus chemischer Energie, also Batterien und Akkus, wobei man Akkus ja wieder mit Dynamos
laden könnte.

Dynamos
Akkus

 

Lichtquellen
Ich beschäftige mich hier nur mit elektrisch betriebenen Lichtquellen, die fürs HPV relevant
sind.
Glühlampen
LEDs
Leuchtstoffröhren
Gasentladungslampen (HID)
Elektro-Luminiszenz

 

Hannos Erkenntnisse zur Beleuchtung

(noch zu erstellen, so viel in Kürze: zum gesehenwerden ist weniger die leuchtstärke, als die Leuchtfläche entscheidend,  viel leuchtende Fläche= viel Aufmerksamkeit)

Projekte:

Rücklicht, die rote Linda

Inoluz

Inoluz2

Joule Thief

Globoluz

Toplightmod

TriRanura   Triple Cree Scheinwerfer

Stand: 9.1.2009