Handlampe

Einsatzzweck

Eine Handlampe mit 2 Lichtfarben und 6 Helligkeitsstufen zur Beleuchtung von Werkstatt, Garage oder Wohnung u.a. bei Stromausfall.

Technik

Die LED-Chips werden in 2 Blöcke aufgeteilt mit 2700 K und 6500 K, die alternativ geschaltet werden können
Jeder Block enthält 2x2 Samsung Chips, jeweils parallel und seriell geschaltet.
Jeder Chip enthält 7 LEDs, also leuchten insgesamt jeweils 28 LEDs.

Die Mignon Akkus werden seriell verlötet.

Experimentell wurde ermittelt:

3000 Ohm: 1 mA, 5 mW, 1 lm
300 Ohm: 10 mA, 50 mW, 10 lm
20 Ohm: 100 mA, 600 mW, 100 lm
3.9 Ohm: 500 mA, 3 W, 470 lm
1.8 Ohm:1000 mA, 6 W, 940 lm
0.6 Ohm:1800 mA, 10 W, 1600 lm

Aufbau

Die Cinchbuchse dient als Ladebuchse für den Akkublock (12 h mit 240 mA) oder zum Anschluss eines externen Akkus (NiMH oder Li).
Der intere Akku kann dann über den internen Schiebeschalter abgetrennt werden.

Die LED Chips werden mit Wärmeleitkleber befestigt.

Damit die LEDs das Bild nicht überstrahlen werden sie hier nur mit 10 mA (= 10 lm) betrieben.
Schon mit 100 mA darf man nicht mehr direkt reinschauen.
Mit 1 A kann man einen 30 m² Raum gut ausleuchten.

Bezugsquellen


MONSTER

Weil mehr Licht immer gut ist, hab ich mit derselben Technik noch den MONSTER Handscheinwerfer gebaut mit 4 x 3 Samsung-LM281B 4000 K LEDs und 12 V 7.2 Ah Bleigelakku:

Die Schaltstufen sind:

1 W= 130 lm
10 W=1250 lm
20 W=2500 lm
40 W=5000 lm

Ab 20 W werden 2 PC Luefter automatisch dazugeschaltet:

Jede 3er Reihe LED hat ihre eigene Stromversorgung bestehend aus 9.6 V Konstantspannungsregler und 0.22 Ohm Vorwiderstand.

In der höchsten Stufe macht MONSTER etwa so viel Licht wie ein 500 W Halogenstrahler.

Das blaue Band dient als Tragegriff. MONSTER wiegt ca 3 kg und ist damit noch gut portabel.


Bosch

Von einem Bekannten habe ich mehrere Bosch Handlampen bekommen, die bei den Stadtwerken ca 20 Jahre im Ausseneinsatz waren.
Die waren technologisch völlig veraltet und die NiCd-Akkus hatten nur noch geringe Restkapazitäten.
Sie wurden deshalb ausgemustert und ich hab sie LEDisiert:

Im direkten Vergleich: Bosch Handlampe mit Glühbirne (kleiner Lichtfleck) und mit LEDs, beide mit je 5 W betrieben:

Da mehr Licht besser ist, habe ich die nächste Bosch Handlampe mit 4x2 Samsungs 7-Chips ausgerüstet, also 4 mal so viele LEDs (insgesamt 56):

Aus einem ausgeschlachteten PC stammt der CPU-Kühlkörper mit Lüfter.
Anstelle der abgelaufenen NiCd Akkus (4.8 V / 7 Ah) habe ich 2 AGM Blei-Akkus (6 V / 8 Ah) genommen.
Die Batteriespannung passt auch besser zu den LEDs, so dass man je 2 in Reihe schalten kann.
Jede 2er Reihe LEDs hat einen eigenen 0.1 Ohm / 2 W Vorwiderstand bekommen.

Den original 3-fach Drehschalter habe ich durch einen 6-fach Drehschalter ausgetauscht und so erhalten:

1000 Ohm130 Ohm10 Ohm0.68 Ohm0 Ohm
2 mA12 mA100 mA1000 mA2800 mA
0.01 W0.06 W0.6 W6 W18 W
4000 h666 h80 h8 h2 h

In Stufe 5 produziert die Handlampe jetzt mehr als 1000 mal so viel Licht wie vor dem Umbau.

Die Kosten betrugen insgesamt ca 25 Euro - exklusive Arbeitszeit 😀

Und nachträglich noch 2 Verbesserungen: Cinch-Ladebuchse und Beschriftung der Schaltstufen in mA.


2019-10-06
2019-12-31 MONSTER
2020-05-12 Bosch
2020-05-15 Update Bosch

Ulli 'Framstag' Horlacher